Die Ruine einer gotischen Jagdburg aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts, die von Karl IV. gegründet wurde. als Verwaltungszentrum des königlichen Territoriums. Die älteste Erwähnung stammt aus dem Jahr 1357. Der Niedergang erfolgte während der Herrschaft Wenzels IV. Ende des 15. Jahrhunderts wird nicht mehr erwähnt.

Die malerischen Ruinen der gotischen Jagd Schloss Karlův hrádek werden oft nur unter dem Namen Hrádek bezeichnet. Es liegt oberhalb der Moldau an ihrem linken Ufer in der Nähe des Stausees Hněvkovická, etwa 7 km nördlich von Hluboká nad Vltavou auf einer Höhe von etwa 430 m über dem Meeresspiegel.

Charles Castle wurde von König Karl IV. gegründet. und unter dem deutschen Namen Karlshaus wird die Burg bereits im Jahr 1357 erwähnt. Zur gleichen Zeit wurde auch das nahegelegene Dorf Purkarec gegründet. Das Schloss befand sich in der zur Burg Hluboká nad Vltavou gehörenden Altburg Stará obóra und war vor allem für Jagdveranstaltungen bestimmt. Die Burg war offenbar ohne Türme, der Zugang erfolgte durch einen Wassergraben mit Zugbrücke direkt zum Burghof. Seit dem Ende des 14. Jahrhunderts gilt es jedoch bereits als verlassen.

Zu den romantischen Ruinen des gotischen Jagdschlosses gelangt man, wenn man dem roten Touristenschild etwa 8 km vom Bahnhof Hluboká – Zámostí folgt. Es liegt etwa 2,5 km vom Dorf Purkarec entfernt. Auf dem Schlossgelände können Sie die neue Feuerstelle nutzen und mehrere Informationstafeln lesen. Mit der Geschichte des Schlosses sind mehrere lokale Legenden verbunden. Die berühmteste davon besagt, dass irgendwo unter dem Schloss ein mit Wein gefüllter Weinkeller versteckt sei, der von einem großen, wütenden Hund bewacht werden soll.

Adresse

Karlsburg
Purkarec
373 43 Hluboká nad Vltavou
GPS: 49.111102 14.460669

Region: Südböhmische Region
Region: Budweis
Stadt: Hluboka nad Vltavou
Tipps für einen Ausflug: Hluboká nad Vltavou und Umgebung

Informationszentrum Hluboká nad Vltavou
Zborovská 80
373 41 Hluboká nad Vltavou
Tel.: +420 387 966 164

www.hluboka.cz

Besuchszeit

1-2 Stunden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.