Der jüdische Friedhof in Luž wurde angeblich in der Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet 17. Jahrhundert ca. 1300m nordöstlich des Platzes, weit entfernt von den nächsten Häusern. Ursprünglich befand sich in der Nähe des Friedhofs eine Hinrichtungsstätte. Solche unwürdigen Orte sind typisch für jüdische Friedhöfe, die Behörden verkauften den Juden das am wenigsten geeignete Land für solche Kultstätten.

Im Jahr 1785 hatte der Friedhof eine Fläche von etwa 1.630 m² Bis zum Zweiten Weltkrieg fanden hier Bestattungen statt. Die ältesten erhaltenen Grabsteine stammen aus dem 17. Jahrhundert, Barocke und klassizistische Grabsteine Besonders wertvoll sind unter anderem ostböhmische asymmetrische Stelen, sogenannte Widderhörner. Die Inschriften auf den Grabsteinen sind hebräisch, hebräisch-tschechisch, hebräisch-deutsch und tschechisch-deutsch.

Veranstaltungsort

Jüdischer Friedhof

Pfützen
538 54 Pfützen

GEOGRAPHISCHES POSITIONIERUNGS SYSTEM:49.896234 16.047291

Operator

Touristeninformationszentrum Luže

Platz Oberst Josef Koukal 1
538 54 Luže

  • Email:tic@luze.cz
  • www.luze.cz
  • GPS:49.893361 16.028289Region:Region Pardubice
    Region:Chrudimsko – Hlinecko
    Stadt:Pfützen
    Tipps für einen Ausflug:Luže und Umgebung

Öffnungszeiten

Notiz: Derzeit ist der jüdische Friedhof während der Sommersaison für alle Touristen frei zugänglich.

Eintrittsgebühr

Preis: frei

Dauer

1-2 Stunden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.