Die Prager Burg, der traditionelle Sitz der tschechischen Monarchen und seit 1918 auch Sitz des Präsidenten der Republik, ist das meistbesuchte Denkmal in der Tschechischen Republik. Durch sukzessive Zu- und Umbauten der Prager Burg entstand eine der größten Burganlagen der Welt, die täglich von Tausenden Besuchern besucht wird.

Die Prager Burg ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet und sie können Folgendes besichtigen: den Alten Königspalast, die Dauerausstellung „Die Geschichte der Prager Burg“, die St.-Georgs-Basilika, das Adelsinstitut, das Goldene Gässchen mit dem Daliborka-Turm, die Gemäldegalerie der Prager Burg, Pulverturm und St.-Wenzels-Weinberg. Lernen Sie auch die Geschichte der Tschechischen Republik kennen!

Die Prager Burg wurde vermutlich um 880 vom Fürsten Bořivoj aus dem Geschlecht der Přemyslov gegründet. Laut Guinness-Buch der Rekorde ist die Prager Burg die größte zusammenhängende Burganlage der Welt, sie umfasst eine Fläche von fast 70.000 m² und steht zudem auf der Liste des UNESCO-Weltkultur- und Naturerbes.

Die Gebäude der Prager Burg repräsentieren alle Baustile des letzten Jahrtausends. Das dominierende Bauwerk im Bereich der Prager Burg ist die St.-Vít-, Wenzel- und Vojtěch-Kathedrale, in der auch viele böhmische Könige ruhen und in der auch die böhmischen Kronjuwelen aufbewahrt werden. Der Grundstein wurde 1344 von Karl IV. gelegt. Im Zusammenhang mit der Erhebung des Prager Bistums zum Erzbistum. Der Hauptarchitekt war Matyáš aus Arras und später, nach seinem Tod, Petr Parléř.

Was gibt es sonst noch auf der Prager Burg zu sehen?

Weitere Besuchereinrichtungen im Burgbereich sind beispielsweise das St.-Georgs-Kloster mit der angrenzenden St.-Georgs-Basilika, die Kreuzkapelle, die Allerheiligenkirche, der Alte Königspalast, der Pulverturm (Mihulka), die Ausstellung The Geschichte der Prager Burg, Goldenes Gässchen mit Daliborka-Turm, Gemäldegalerie der Prager Burg, Schloss Rosenberg. Sie sind von 9.00 bis 17.00 Uhr zugänglich. Sehr beliebt ist auch die Prager Burgreitschule, derzeit ein wichtiger Prager Ausstellungssaal, in dem regelmäßig Ausstellungen der bedeutendsten Künstler stattfinden.

Der feierliche Wechsel der Soldaten der Burgwache mit Fanfaren und Standartenwechsel findet immer um 12:00 Uhr im 1. Hof statt, der Postenwechsel erfolgt zu jeder vollen Stunde von 7:00 bis 20:00 Uhr.

Die Gärten der Prager Burg und des Hirschgrabens sind vom 1. April bis 31. Oktober von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet

Haus des Falkners: Sogar auf der Prager Burg gibt es Orte, die den Augen gewöhnlicher Touristen verborgen bleiben. Eines davon ist ein unscheinbares Falknerhaus in der ursprünglichen Bebauung des Reithofes. Darin lebten ein Falkner, ein Grabenwächter und ein Gefreiter der örtlichen Militärgarnison. Das Haus ist derzeit unbewohnt, aber das wird sich ändern. In den letzten Jahren wurde es mit Hilfe von Restauratoren umfassend rekonstruiert und 2019 wird hier eine Ausstellung zum Thema Falknerei eröffnet.

Foto der Prager Burgkathedrale: Kemal Onur Özman

Operator

Verwaltung der Prager Burg
Prager Burg
119 08 Prag 1

Tel.: +420 224 371 111

Email: posta@hrad.cz

WWW: www.hrad.cz

GEOGRAPHISCHES POSITIONIERUNGS SYSTEM: 50.090672 14.400008

Region: Prag
Stadt: Prag 1

Öffnungszeiten

Januar – Dezember
1.1. – 31.12.
Montag – Sonntag 06:00 – 22:00 Uhr

Notiz: 
Die Besuchereinrichtungen des Schlosses sind zugänglich:
Sommer: 1. April – 31. Oktober täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr (Veitsdom Mo – Sa: 9:00 bis 18:00 Uhr; So: 12:00 bis 18:00 Uhr)

Winter: 1. November – 31. März von 9:00 bis 17:00 Uhr (Veitsdom Mo – Sa: 9:00 bis 17:00 Uhr; So: 12:00 bis 17:00 Uhr)

Im Winter sind die Gärten der Prager Burg, einschließlich des Hirschgrabens, geschlossen (mit Ausnahme des Gartens Na Baště).

Zulassung

Preis:  350 CZK

Reduzierter Preis:  175 CZK

Eintrittspreis für Familien: 700 CZK

Notiz:
Der angegebene Eintrittspreis gilt für einen großen Rundkurs.

Dauer

2,5 Stunden

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.