Schloss Bouzov, Sie werden sich sicherlich an eine Reihe von Märchen und Filmen erinnern, in denen dieses romantische Schloss vorkam. Das Schloss ist ein beliebter Ort für Touristen, für die auch Kostüm- und Abendführungen organisiert werden.

Danach erhielt das Schloss seine heutige Form umfangreicher Umbau in den Jahren 1895-1910 . Das Projekt und die Pläne für den Wiederaufbau wurden von Georg von Hauberisser nach den Vorgaben und Vorstellungen des Ordenshochmeisters Erzherzog Eugen von Habsburg erstellt, der auch den gesamten Bau aus privaten Mitteln finanzierte.

Das Schloss in Bouzov ist komplett möbliert und ausgestattet. Die Möbel stammen überwiegend aus den Privatsammlungen Erzherzog Eugens von Habsburg, teilweise aus den Sammlungen des Deutschen Ordens. Die moderne Ausstattung wurde speziell für das Objekt angefertigt. Der wertvollste Teil der Burg ist die neugotische Kapelle, ausgestattet mit einem gotischen Altar und geschmückt mit Grabsteinen der Ordensmeister aus den Jahren 1395–1515. Die Waffenkammer der Burg, der ursprüngliche gotische Saal der alten Burg, ist mit Waffenausstellungen ausgestattet.

Von den Besichtigungsrouten aus können Sie mehrere Routen besuchen, die den Repräsentations- und Wohnbereichen des Schlosses, den technischen Einrichtungen (Wasser- und Wärmeversorgung, Kommunikationssystem) und den Befestigungselementen gewidmet sind, oder Sie können den Signalturm, die Gerichtssäle und die Reporterzimmer besteigen. Seit Mai 2012 ist in den Kellern des Schlosses die neue Ausstellung „Drachen und Drachentöter“ zu sehen, die lebensgroßen Drachen und den Rittern, die sie bekämpften, gewidmet ist.

Aus der Geschichte der Burg Bouzov
Die Burg Bouzov wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts gegründet. Der erste bekannte Besitzer der Burg war Búz aus Búzova in den Jahren 1317–1339. Ab der Mitte des 14. Jahrhunderts war es im Besitz der Herren von Wildenberk, der das Gut 1382 an den mährischen Markgrafen Jošt verkaufte. Er überließ sie 1396 seinem Anhänger Heralt von Kunštát. Schloss Bouzov blieb mit kürzeren Unterbrechungen fast bis zum Ende des 15. Jahrhunderts im Besitz der Herren von Kunštát. Es ist wahrscheinlich, dass der spätere böhmische König Jiří von Poděbrady auf der Burg Bouzov geboren wurde.

Georg aus Podiebrad übertrug das Gut kurz vor 1442 seinem Gefolgsmann Zdenek Kostek aus Postupice. In den Jahren 1472-1696 war es im Besitz vieler verschiedener böhmischer und mährischer Familien. Dann wird das gesamte Anwesen vom Deutschen Ritterorden gekauft. Das Schloss blieb bis zum 1. Oktober 1939 Eigentum des Ordens und wurde dann als Eigentum des Vereins beschlagnahmt – es wurde jedoch nicht als Kircheneigentum anerkannt. Zusammen mit anderem Ordensvermögen wurde es der Verwaltung der Gesellschaft zur Förderung und Pflege deutscher Kulturdenkmäler mit Sitz in Berlin übergeben.

Nach dem Krieg wurde die Burg beschlagnahmt und seit 1945 steht sie unter der Verwaltung der Nationalen Kulturkommission, der Staatlichen Denkmalverwaltung, des (Regionalen) Instituts für Kulturerbe (Museum) in Olomouc und seit dem 1. Januar 1994 unter die Leitung der staatlichen Förderorganisation Staatsschloss Bouzov.

Operator

Staatsschloss Bouzov
Schloss Bouzov
783 25 Bouzov

  • Tel.: +420 585 346 202
  • Tel.: +420 775 888 960
  • www.hrad-bouzov.cz
  • GEOGRAPHISCHES POSITIONIERUNGS SYSTEM: 49.695463 16.906690

Region: Region Olomouc
Region: Mittelmähren
Stadt: Bouzov
Tipps für einen Ausflug: Bouzov und Umgebung

Öffnungszeiten

April
1.4. – 30.4.
Montag – Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr

Mai Juni
1.5. – 30.6.
Montag – Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr

Juli August
1.7. – 31.8.
Montag – Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

September
1.9. – 30.9.
Samstag Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr

Oktober
1.10. – 31.10.
Samstag Sonntag 10:00 – 15:00 Uhr

Notiz: 
Das Ende des Besuchszeitraums ist gleichzeitig auch der Beginn der letzten Führung.

Zulassung

  • Preis: 230 CZK
  • Reduzierter Preis: 180 CZK
  • Notiz:
    Eintrittsgebühr für den Grundrundgang – Das Schloss wird vorgestellt.

Dauer

2 – 5 Std

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.