Kommen Sie und besichtigen Sie die Perle des Riesengebirges inmitten dieser wunderschönen Region, die Burg mit dem interessanten Namen Pecka. Vom Burgaussichtspunkt aus können Sie das zentrale Riesengebirge mit Schneekoppe und Schwarzberg oder den höchsten Punkt der Region, den Berg Zvičina (671 m ü. M.), sehen.

Der Rundgang durch das Schloss Peckov beinhaltet einen Rundgang durch den rekonstruierten Harantov-Palast, wo Sie sieben Innenräume, eine Folterkammer und einen Keller finden. Die Ausstellung im ersten und zweiten Stock konzentriert sich auf die Geschichte des Schlosses, das Leben und Werk des berühmtesten Besitzers von Pecka – den Reisenden, Schriftsteller und Komponisten Kryštof Harant aus Polžice und Bezdružice, und allgemeiner auf die Renaissance und den Frühbarock Perioden. Einer der Räume ist dem Leben der Landbevölkerung im Riesengebirgsvorland gewidmet. Ein interessanter Teil ist ein Rundgang durch die stilvolle schwarze Küche mit einem funktionalen Renaissance-Kamin und den Keller mit einer Folterkammer. In der mittelalterlichen Folterkammer sind die berühmtesten Foltergeräte zu sehen, von der Geige über das Brecheisen bis zum spanischen Schuh. Der Schlosskeller ist seit 1993 zugänglich. Seitdem fungiert er als Galerie für tschechische moderne Kunst. Eine authentische Demonstration der Melodien eines hundert Jahre alten Orchestrions trägt zur Abwechslung der Tour bei. Ein interessantes Merkmal der Burg Pecka ist der beleuchtete, 56 Meter tiefe Brunnen im südlichen Teil des Hofes.

Der zweite Rundweg heißt Harantovské sklepy. Die Ausstellung gibt einen Einblick in das tägliche Leben auf der Burg unter Kryštof Harant. Es basiert auf historischen Dokumenten, insbesondere dem Inventar des Besitzes von Harant aus dem Jahr 1621, und gibt nicht nur einen ungefähren Überblick über die Versorgung des damaligen Schlosses, die Lebensmittellagerung und -zubereitung, sondern auch über die Verpflegung und Hygiene der Familie Harant. Neben dem Wein- und Bierkeller und den Vorratskammern sind in der Ausstellung auch der Bankettsaal Veselka und das Spa angedeutet. Ergänzt wird der Rundgang durch eine mittelalterliche Folterkammer. Wir empfehlen diese Route auch Familien mit Kindern, die durch verschiedene interaktive Elemente spielerisch an die Geschichte herangehen können.

Aus der Geschichte des Schlosses

Den größten Aufschwung erlebte das Peckovský-Schloss zu Beginn des 17. Jahrhunderts, als hier der gebildete Renaissance-Intellektuelle Kryštof Harant aus Polžice und Bezdružice (1564 – 1621) lebte. Hier verbrachte er den letzten und zugleich fruchtbarsten Abschnitt seines Lebens. Kryštof Harant prägte die tschechische Geschichte als Reisender, Komponist, Schriftsteller und Politiker.

Operator

Schloss Pecka
Schloss 1
507 82 Pecka

Tel.: +420 493 799 129

Email: hrad@hradpecka.cz

www.hradpecka.cz

GEOGRAPHISCHES POSITIONIERUNGS SYSTEM: 50.480340 15.605392

Region: Region Hradec Králové
Region: Podkrkonoší – Podzvičinsko
Stadt: Stein

Öffnungszeiten

April
1.4. – 30.4.
Montag – Freitag GESCHLOSSEN
Samstag Sonntag 09:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 16:00
Mai – September
1.5. – 30.9.
Montag GESCHLOSSEN
Dienstag – Sonntag 09:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00
Oktober
1.10. – 31.10.
Montag – Freitag GESCHLOSSEN
Samstag Sonntag 09:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 16:00
Notiz:
Die letzte Tour beginnt um 45 Minuten. vor Ende der Öffnungszeiten.

Zulassung

  • Preis:  70 CZK
  • Reduzierter Preis:  50 CZK
  • Kinder (7-15 Jahre), ZTP, ZTP/P: 35 CZK

Dauer

1,5 Stunden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.