Alten Legenden zufolge ist Vyšehrad der älteste Sitz böhmischer Fürsten, tatsächlich wurde die örtliche Siedlung jedoch später als die Prager Burg etwa in der Mitte des 10. Jahrhunderts gegründet.

Die Burg Vyšehrad ist eine historische Burg in Prag, Tschechien. Es liegt auf einem Hügel mit Blick auf die Stadt, im Stadtteil Vysehrad. Das Schloss ist ein beliebtes Touristenziel und ein Symbol der reichen Kulturgeschichte der Stadt.

Die Burg Vyšehrad wurde im 10. Jahrhundert von Fürst Vratislav II. als Festung zum Schutz des Königreichs Böhmen gegründet. Im Laufe der Jahrhunderte hat die Burg viele Veränderungen erfahren und diente verschiedenen Zwecken, unter anderem als königlicher Palast, Kloster und militärische Garnison.

Heute ist das Schloss Vyšehrad eine beliebte Touristenattraktion, bekannt für seine wunderschöne Architektur und die atemberaubende Aussicht auf die Stadt. Auf dem Schlossgelände befinden sich mehrere wichtige kulturelle Sehenswürdigkeiten, darunter das Nationale Kulturdenkmal Vyšehrad, der Vyšehrad-Friedhof und die Basilika St. Peter und Paul.

Besucher der Burg Vyšehrad können das Burggelände erkunden, die verschiedenen kulturellen Sehenswürdigkeiten besichtigen und von den Burgmauern aus einen Panoramablick auf die Stadt genießen. Das Schloss ist für die Öffentlichkeit zugänglich und der Eintritt ist frei.

Wyscherad-Fotoalbum @prague.portrait – Kemal Onur Özman

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.