Die Synagoge wurde am 21. Januar 1863 eröffnet. Es wurde auf Kosten der jüdischen Gemeinde Kdynia im neoromanischen Stil erbaut. Bis 1936 diente es dem jüdischen religiösen Leben. Während des Zweiten Weltkriegs diente es als Lager der deutschen Armee. Während der Zeit des Sozialismus wurde sie zur Husice-Kirche und seit den 1990er Jahren ist sie Eigentum der Stadt Kdyne. Die Ausstellung bietet einen Überblick über die Geschichte der jüdischen Bevölkerung von Kdynia. Der Hauptsaal mit dem Tabernakel, der Frauenempore und der ursprünglichen Kirchenbank ist erhalten geblieben. Eine Hauptattraktion ist die restaurierte Mikwe. Heute wird es für kulturelle Zwecke genutzt.

Die für den Bau notwendigen Mittel wurden von den Mitgliedern untereinander gesammelt Jüdische Religionsgemeinschaft von Kdynia. Die Einweihung erfolgte am 21. Januar 1863, doch ab 1929 fanden Gottesdienste nur noch an Feiertagen statt, das letzte Mal im Jahr 1936. Ab 1871 befand sich im Inneren eine Gedenktafel mit den Namen der wichtigsten Bauherren, wie Isak Augstein, Eliáš Klaubr oder Jakob Hutter.

Während des Ersten Weltkriegs wurden hier Flüchtlinge untergebracht.

Den Zweiten Weltkrieg überstand die Synagoge offenbar unbeschadet, offenbar als Lagerhaus. Nach dem Krieg ging es in den Besitz der Tschechoslowakischen Hussitenkirche über. Anfang der 1960er-Jahre wurde vorgeschlagen, ihn als Betsaal der Hussitenkirche zum Kulturdenkmal zu erklären, was jedoch nicht zustande kam. In den 1990er Jahren wurde es einer Teilsanierung unterzogen und 1997 zum Kulturdenkmal erklärt.

Das Synagogengebäude beherbergt derzeit ein kleines Museum, das die Geschichte der Stadt Kdynia und der jüdischen Gemeinde Kdynia dokumentiert. Es gibt einen weitgehend unberührten Gebetsraum mit einem Gemälde, einer Kiste zur Aufbewahrung der Thora (Aron) und Dekorationen aus der Erbauungszeit des Gebäudes. Dazu gehört auch das Informationszentrum der Stadt Kdyne.

kdyne.cz/
kdyne.cz/
kdyne.cz/

Operator

Kdyne-Synagoge
Nádražní 314
345 06 Kdyně

  • Tel.:+420 379 413 555
  • E-Mail:infocentrum@kdyne.cz
  • WWW:www.kdyne.cz
  • Region:Region Pilsen
    Region:Böhmischer Wald – Chodsko
    Stadt:Manchmal
    Tipps für einen Ausflug:Kdyne und Umgebung

Öffnungszeiten

Mai – September
1.5. – 30.9.
Montag – Freitag 09:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00
Samstag Sonntag 14:00 – 17:00 Uhr
Oktober – April
1.10. – 30.4.
Montag – Donnerstag 08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00
Freitag 08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 16:00
Samstag Sonntag GESCHLOSSEN

Eintrittsgebühren

Preis: 20 CZK
Reduzierter Preis: 10 CZK

Dauer

1-3 Stunden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.